Printperfection
EVENTS - 26.08.2019, 08:30 Uhr

Obility lädt zum Anwender- und Branchentreffen Obility Insight 2019 ein



Interessante Vorträge zu verschiedenen Aspekten rund um die digitale Transformation in der Druckbranche und ausreichend Zeit für den Erfahrungsaustausch untereinander in angenehmem Ambiente – auch in diesem Jahr erwartet die Teilnehmer des Anwender- und Branchentreffens Obility Insight der Koblenzer Software-Schmiede Obility eine kurzweilige Agenda. Die Besucher bekommen tiefe Einblicke in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der E-Business Print-Plattform Obility und nehmen Anregungen mit, wie sie die Prozesse ihrer Unternehmen effizient und zukunftsfähig gestalten. Obility Chefentwickler Werner Jung und Marcus Silber zeigen auf, welche neuen Optionen die jüngsten Weiterentwicklungen der Software hierfür bieten. Kunden berichten aus der Praxis, wie sie mit Obility unter anderem neue Geschäftsmodelle realisieren. Schließlich kommen bei Obility Insight wieder Branchen-Insider zu Wort, die die Teilnehmer zu einem Blick über den Tellerrand motivieren und ihnen so neue Perspektiven vermitteln. Mit Live-Demos der neuen Obility-Module DesignerPro und Publisher sowie des innovativen SMART MIS-Systems der neuesten Generation bzw. ERP 2-Systems PRINTMANAGER wartet das Programm zudem mit zwei praxisnahen Hands-on-Sessions auf. Obility Insight 2019 findet am 12. und 13. September im Hotel Heinz in Höhr-Grenzhausen statt.

„Unsere Besucher sagen traditionell, dass sie von unseren Anwender- und Branchentreffen wertvolle Impulse mitnehmen, wie sie ihre Unternehmen besser für die Zukunft ausrichten können. Das haben wir auch in diesem Jahr als Messlatte für die Auswahl unserer Referenten genommen. Sowohl unsere Gastredner als auch unsere Kunden, die über ihre Erfahrungen mit unserem E-Business Print-System berichten, werden die Erwartungen der Teilnehmer unseres diesjährigen Branchentreffens in dieser Hinsicht erfüllen. Spannend werden auch die Live-Demos unserer jüngsten Innovationen“, verspricht Obility-Geschäftsführer Frank Siegel. Das gelte insbesondere für die interaktive Präsentation des neuen PRINTMANAGERs, der Druckdienstleister in der Angebotsphase in einzigartiger Weise unterstützt. Mit dem Expertensystem des PRINTMANAGERs können sie automatisch und im Handumdrehen Angebotspreise kalkulieren sowie für Druckaufträge die optimalen Wege durch ihre Produktion ermitteln.

Dr. Georg Wittmann referiert zum Thema „B2B-E-Commerce: Immer mehr Unternehmen setzen auf den Online-Vertrieb.“ In seinem Vortrag diskutiert der Geschäftsführer des Forschungs- und Beratungsinstituts ibi research an der Universität Regensburg die Frage, welche Anforderungen Käufer im B2B-Geschäft stellen und wie Verkäufer mit durchdachten E-Commerce-Lösungen auf verändertes Kunden- und Einkäuferverhalten reagieren. „Glücksministerin“ Ina Schöler animiert in ihrer Präsentation „Gemeinsam Glück gestalten – Wie wir uns gegenseitig inspirieren und voneinander lernen können“ zum Nachdenken, was man tun und verändern kann, um das persönliche, das geschäftliche und das gesellschaftliche Wohlbefinden zu verbessern. Marko Hanecke, ausgebildeter Drucker, Industriemeister, Druck-Ingenieur und Betreiber des Blogs Printelligent.de, empfiehlt den Teilnehmern von Obility Insight in seinem Beitrag „Das Besondere zum Standard machen. Was Printbuyer künftig von Druckereien erwarten“ Veränderungen, mit denen sie ihre Unternehmen für künftige Marktbedingungen fit machen.

Obility Insight 2019 beginnt am 12. September um 12 Uhr mit einem Business-Lunch und einem ersten Come Together. Zum Abschluss des ersten Tages findet abends das traditionelle Network-Dinner statt. Obility Insight 2019 endet am 13. September gegen 15 Uhr.

Anmeldungen nimmt Obility unter folgendem Link entgegen:
obility.de/blog/obility-insight-2019-anw...chentreff/

Zurück