Printperfection
TECHNOLOGIE/PRODUKT-NEWS - 16.09.2019, 10:18 Uhr

Zusammentragen mit Format



Seit 2016 ist mit dem Mark III die dritte Entwicklungsstufe der StitchLiner-Produktfamilie von Horizon auf dem Markt. Der variable Sammelhefter für die industrielle Produktion setzt seitdem in Bezug auf Präzision und Automatisierung Maßstäbe in der Broschürenfertigung. Jetzt hat der japanische Weiterverarbeitungsspezialist auch die Zusammentragmaschine, mit der die Bogen dem Sammelhefter zugeführt werden, einer Generalüberholung unterzogen. Mit individueller Luftzufuhr in jeder Station zieht der neue VAC-L600H auch kritische Papiere und Formate fehlerfrei ab.

1989, genau vor 30 Jahren, hat Horizon die erste vertikale Einzelblatt-Zusammentragmaschine auf den Markt gebracht. Mit den sich wandelnden Anforderungen von Buchbindereien und Druckereien wurde die VAC-Serie seitdem permanent weiterentwickelt und für verschiedene Anwendungen diversifiziert. Pünktlich zum 30. Produktjubiläum präsentiert Horizon nun das neueste Modell VAC-L600H, bei dem sowohl Produktivität als auch Ergonomie noch einmal spürbar verbessert wurden, was Unternehmer und Bediener gleichermaßen freuen dürfte.

Printperfection

Der VAC-L600H verfügt über sechs Ladestationen, die jeweils Bogenlängen bis zu 610 mm aufnehmen. Damit ist der Zusammentragturm die perfekte Ergänzung für den StitchLiner Mark III, um Broschüren im Format A4 quer zu produzieren. Das System ist modular ausbaufähig auf bis zu sechs Türme à sechs Stationen. Damit sind Broschüren bis zu 144 Seiten Umfang möglich. Um auch breite Bogen sicher und komfortabel einlegen zu können, wurde die Geometrie der Stationen optimiert. Außerdem profitiert der Bediener von einem deutlich reduzierten Geräuschpegel. Positiv für die Entwicklung der Betriebskosten ist der Energieverbrauch, der mit 1,6 kWh pro Turm 30 % unter den Vorgängermodellen liegt.
Der wesentliche Vorteil des neuen Modells liegt in der Steuerung der Luft in den Stationen. Individuelle und optimierte Luftzufuhr aus zwei Lüftern separat für jede Station und zuverlässige Saugtrommelanleger sorgen für einen sicheren Papiereinzug. Überlappung, Geschwindigkeit, Saug- und Blasluft sind individuell einstellbar und ermöglichen so die Verarbeitung auch kritischer Papiere und Formate.

Im Zusammentragmodus kann der VAC-L600H bis zu 9.900 Sätze pro Stunde verarbeiten. In Kombination mit z.B. dem StitchLiner Mark III sind pro Stunde bis zu 6.000 Broschüren A4 hoch oder 5.300 Broschüren A4 quer möglich. Echten Nonstop-Betrieb ermöglicht das integrierte Doppelzyklus-Programm. Wird für einen Auftrag maximal die Hälfte der Stationen benötigt, kann die andere Hälfte während des Maschinenlaufs beladen werden. Bevor die erste Station leerläuft, wechselt die Touch&Work-Steuerung automatisch zur zweiten Ladung. Wahlweise kann der VAC-L600H nach links oder rechts ausgeben. So kann auf der rechten Seite ein Stapelabsenktisch und auf der linken ein Broschürenfertigungsaggregat angeschlossen werden, um ohne Umbauaufwand zwei unterschiedliche Aufträge gleichzeitig zu bearbeiten.

Mit der integrierten Digitalfunktion ist der VAC-L600H gleichzeitig Digitalfeeder. Aus allen sechs Stationen können damit auch sequenziell gedruckte Bogen abgezogen und zu Sätzen oder Broschüren verarbeitet werden. Damit ist die Zusammentragmaschine ideal ausgestattet für hybride Produktionen aus Offset- und Digitaldruck.

Weitere Informationen: http://www.horizon.de

Zurück