Printperfection
DIGITALDRUCK - 30.10.2019, 10:50 Uhr

IKEAs umweltfreundlichster Drucklieferant: Die Eversfrank Gruppe wird mit einem IKEA Tulip Award ausgezeichnet



Am Abend des 9. Oktobers lud die schwedische Möbelhauskette IKEA zu ihren jährlich stattfindenden Tulip Awards. Mit dem Preis in Form einer hölzernen Tulpe zeichnet IKEA Jahr für Jahr die besten Druckleistungen bei der Fertigung seines aktuellen Kataloges aus. Zu den Preisträgern gehört auch die Eversfrank Gruppe, die mit ihren nachhaltigen Konzepten zur Druckproduktion punkten konnte. Nun haben die skandinavischen Kollegen der Eversfrank Gruppe den Preis nach Deutschland gebracht, wo er von Geschäftsführer Axel Polei freudig entgegengenommen wurde.

31 Druckereien aus 24 Ländern folgten der Einladung in die schwedische Kleinstadt Älmhult, in der sich die IKEA Hauptzentrale befindet. Gewonnen hat die Eversfrank Gruppe den begehrten Preis in der Kategorie "Nachhaltigkeit" für die "beste nachhaltige Initiative" - und das nach gerade einmal zwei Jahren Zusammenarbeit mit dem schwedischen Möbelhausgiganten. Damit gehört das Druckunternehmen mit seinen beiden größten Produktionsstandorten in Meldorf und Preetz zu IKEAs besten Drucklieferanten. Besonders beeindruckt hat IKEA die Druckproduktion gemäß des sogenannten "Healthy Printing"-Konzepts, mit dem die Eversfrank Gruppe Druckprodukte auf außergewöhnlich nachhaltige Weise herstellt.

"Produziert wurde bei uns ein Teil des IKEA Jahreskatalogs im Frühjahr und Sommer dieses Jahres", erzählt Ulf Malmberg, Manager Business Development der Eversfrank Gruppe, der IKEA hinsichtlich der Druckproduktion eng betreut. "Schon seit Jahren beschäftigen wir uns kontinuierlich damit, unsere Prozesse und Produktionsabläufe noch umweltfreundlicher zu gestalten. Zusammen mit IKEA wollten wir noch einen Schritt weiter gehen und haben den Druck gemäß der Kriterien des Healthy Printing-Prinzips umgesetzt."

Als Mitgliedsunternehmen der Healthy-Printing-Initiative verpflichtet sich die Eversfrank Gruppe dazu, langfristig auf gesunde Druckprodukte hinzuarbeiten, indem positive Auswirkungen aktiv unterstützt werden, anstatt nur negative Auswirkungen zu minimieren. "Zum Beispiel arbeiten wir daran, dass alle Inhaltsstoffe und Materialien im bedruckten Papierkreislauf zu einer nützlichen biologischen oder technischen Ressource für andere Prozesse werden", erklärt Hauke Klinck, Umweltmanager der Eversfrank Gruppe. "Wir möchten Druckprodukte langfristig gesehen so herstellen, dass sie zu 100% definierte biokompatible Bestandteile enthalten, die sicher kompostierbar, in anderen Produkten verwendbar sind oder ohne Schadstofffilter verbrannt werden können. Für IKEA konnte die Katalogproduktion unter anderem durch den Wechsel der Bogen- und Rollenfarbe auf Cradle to Cradle®-Standard mit verbesserten und nachhaltigen Eigenschaften erfolgen."

Axel Polei, Geschäftsführer der Eversfrank Gruppe in Meldorf, betont, dass der Preis allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu verdanken sei, die voller Energie mit IKEA zusammengearbeitet und zu diesem Erfolg beigetragen haben. "Von einem solch namhaften Kunden ausgezeichnet zu werden ist hochmotivierend und zeigt uns, dass der umweltbewusste Weg, den wir seit Jahren einschlagen, der richtige ist", sagt er abschließend.

Weitere Informationen: http://www.eversfrank.com

Zurück