deutschösterreichisch
Printperfection
FALLSTUDIEN/NEW BUSINESS - 20.01.2020, 15:39 Uhr

Für Accor ist der Antalis Interior Design Award eine Möglichkeit „hervorzustechen“



Antalis, Europas führender Anbieter für Papier- und visuelle Kommunikationslösungen, hat die nächste Ausgabe des Antalis Interior Design Awards (AIDA) gestartet. Der erstmalig 2017 ins Leben gerufene Wettbewerb, würdigt die Gestaltung einzigartiger und personalisierter Räume, die von talentierten Kreativen auf der ganzen Welt geschaffen wurden.

Bis zum 31. Januar 2020 sind Innenarchitekten*innen, Architekten*innen, Drucker*innen, Markeninhaber*innen und Designschulen dazu eingeladen, ihre Lieblingsprojekte in den insgesamt sieben Kategorien des Wettbewerbs einzureichen: „Gastgewerbe“, „Einzelhandel“, „Büro“, „Wohnraum“ und „öffentliche Gebäude“, sowie „Textil-Produkte“ oder „Architekturfolien“. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die einzige Vorgabe: Mindestens ein Produkt aus dem umfangreichen Antalis Visual Communication Katalog muss integriert sein.

Fernand Benmouffek, Global Design Direktor bei Accor, ist Teil der diesjährigen AIDA Jury. Als Leiter des Design Projekt Managements der internationalen Hotelgruppe, arbeitet Benmouffek mit internationalen Agenturen, um die kreativsten Ideen, welche die Kundenwünsche erfüllen, zu finden: „Es ist auf jeden Fall möglich, Inspirationen aus dem Antalis Interior Design Award zu ziehen. Die Wahl der Produktion, die spezifischen Eigenschaften der verschiedenen verwendeten Marken sind Elemente, die es ermöglichen, kreative Entwicklungen und zukünftige Trends im Bereich der Inneneinrichtung zu erkennen.“

Mehr als ein vorübergehender Trend, Personalisierung ist eine grundlegende Bewegung

Zum Thema Personalisierung sagt Fernand Benmouffek: „Kunden suchen nach Individualität, einzigartigen Räumen, und dies innerhalb eines vernünftigen Budgets. Um dieses Hindernis zu überwinden, muss ein Designer unbedingt mit den Regeln spielen, seinen Einfallsreichtum und seine Kreativität einsetzen, um ein Projekt umzusetzen, das sich von der Masse abhebt.“

Der Wettbewerb zeigt nicht nur künftige Trends auf, sondern auch die Talente der Zukunft: „Einen Wettbewerb zu gewinnen, ist ein Sprungbrett für die Karriere. Für die Studenten bedeutet dies, für die Marktteilnehmer sichtbar zu sein und die Möglichkeit, mit großen Marken zu arbeiten.“

Weitere Informationen: https://www.antalis.de

Zurück