deutschösterreichisch
Printperfection
PAPIER - 13.03.2024, 13:27 Uhr

Ravensburger setzt bei neuem Sammelkartenspiel „Disney Lorcana“ auf Koehler Paper



Vom Brett‐ oder Kartenspiel bis hin zum Puzzle – Spiele zum Anfassen erleben eine Renaissance. Das Familienunternehmen Ravensburger verkauft sie weltweit und setzt unter anderem bei dem neuen Sammelkartenspiel „Disney Lorcana“ auf den hochwertigen Spielkartenkarton des Weltmarktführers Koehler Paper. Mit dem Familienunternehmen verbindet die Traditionsmarke eine über sechzigjährige Partnerschaft.

Sammelkartenspiel – mit Disney in ein neues Segment


Ein großes Segment im Bereich der Spielkartenfällt auf sogenannte Sammelkartenspiele. Kartenspiele gehören seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Spielformen der Welt. Auch in Zeiten der Digitalisierung ist kein Rückgang an Attraktivität im Markt zu erkennen. Ravensburger war bei Sammelkarten bisher nicht vertreten. Im vergangenen Jahr ist das Unternehmen gemeinsam mit Disney in den Markt der Sammelkartenspiele eingestiegen. „Disney Lorcana“ heißt das neue Produkt. Das Spiel ist leicht zu erlernen, auch für Neueinsteiger bei Sammelkartenspielen. Gleichzeitig erfüllt es die höchsten Erwartungen der Fans nicht nur in Bezug auf die strategische Tiefe, sondern auch an die Qualität der Karten. „Die Qualität hat einen entscheidenden Anteil am Erfolg eines Spiels. Die Spieler haben bestimmte Erwartungen daran, wie sich eine Karte anfühlen muss, wie sie aussieht, wie sie über die anderen Karten gleitet oder sich biegt“, so Jürgen Leber, Verkaufsleiter bei Koehler Paper.

Spielkartenkarton von Koehler Paper setzt Benchmark


Als Weltmarktführer setzt Koehler Paper bei seinen unterschiedlichen Spielkartenkartonqualitäten Maßstäbe in Bezug auf Haltbarkeit, ästhetisches Erscheinungsbild und das haptische Erlebnis beim Berühren der Karten. Der hochwertige Spielkartenkarton des Familienunternehmens überzeugt mit perfekten Verarbeitungseigenschaften und einer optimalen Qualität für anspruchsvollste Anwendungen. „Es gibt Benchmarks von Herstellern auf dem Sammelkartenmarkt, die wir alle kennen. Und den Benchmark setzt nun mal der Spielkartenkarton von Koehler“, so Hanspeter Mürle, Vorstand der Ravensburger AG. Bereits seit 1964 arbeiten Ravensburger und Koehler Paper zusammen. Eine Partnerschaft, in der es nicht nur darum geht, Papiere wie bestellt zu liefern oder geliefert zu bekommen. Vielmehr geht es auch darum, bereits in der Entwicklungsphase eines neuen Produktes eng und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten.

Ravensburger setzt unter anderem bei dem neuen Sammelkartenspiel „Disney Lorcana“ auf den hochwertigen Spielkartenkarton des Weltmarktführers Koehler Paper. Quelle: Museum Ravensburger
Ravensburger setzt unter anderem bei dem neuen Sammelkartenspiel „Disney Lorcana“ auf den hochwertigen Spielkartenkarton des Weltmarktführers Koehler Paper. Quelle: Museum Ravensburger

Weitere Informationen: https://www.koehler.com

Zurück