Printperfection

PrintPerfection – Glänzende Aussichten



Die Nachfrage nach hochwertig veredelten Drucksachen steigt zunehmend. Unternehmen wollen sich in ihrer Kommunikation differenzieren, Verpackungen müssen sich am POS deutlich vom Mitbewerb abheben und das „Outfit“ der Drucksachen soll immer deutlicher den Wert und das Image eines Unternehmens oder Produkts widerspiegeln.
Modernste Produktionstechniken ermöglichen bisher ungeahnte Wertschöpfung für hochwertige Printprodukte. Dabei muss edel nicht unbedingt teuer sein, denn erfolgreiche Inline- und Offline-Veredelungskonzepte bieten effektive Veredelungspotenziale.

Auftraggeber und Markenartikler befassen sich schon lange mit den unterschiedlichsten Möglichkeiten der Drucksachenveredelung. Verpackungen werden lackiert, gestanzt, geprägt, mit Metallic-Effekten so aufgewertet, dass sie zum einen dem Wert des Inhalts entsprechen und zum anderen auch selbst Wertigkeit vermitteln. Wer heutzutage in der Kommunikation nicht untergehen will, der muss auffallen - und sich differenzieren, um sich eindeutig zu positionieren. Das gilt für die klassische Werbung ebenso wie für Etiketten, Verpackungen oder auch Printmedien. Der erste Eindruck zählt und entscheidet in Sekundenbruchteilen über Wohl oder Wehe eines Produktes oder Mediums.

Vielfältige Veredelungstechnologien sind bereits im Markt verfügbar. Die Potenziale und die Anforderungen seitens der Markenartikler sind definiert. Jetzt geht es darum, die Möglichkeiten zu nutzen und erfolgreiche Printkommunikation zu generieren.
Eines ist sicher: Werden Papier, Karton und andere Bedruckstoffe professionell veredelt, entstehen emotional ausgerichtete Printprodukte, die sich eindeutig von anderen differenzieren.

Veredelung muss für den Kunden Zusatznutzen und Mehrwert schaffen. Überzeugende und nachhaltige Konzepte sind Basis für die professionelle Printberatung. Plumpe Effekthascherei ist nicht mehr zeitgemäß. Veredelung hat die Aufgabe, Wertigkeit – oder besser gesagt, die Hochwertigkeit – zu präsentieren. Es geht darum, das Leistungsversprechen eines Produktes zu vermitteln und aufmerksamkeitsstark zu präsentieren. Es soll neugierig gemacht werden und zwar auf den ersten Blick.
Wenn alle Möglichkeiten und Potenziale sinnvoll ausgeschöpft werden, entstehen nicht mehr nur klassische Printprodukte, sondern Kommunikationsprodukte, die Marken inszenieren. Wenn dieses Denken nicht nur in den Köpfen der Druckdienstleister, sondern auch bei den Markenartiklern etabliert ist, spricht niemand mehr über den Preis. Denn teuer ist es vor allem dann, wenn Drucksachen unbeachtet und ungelesen in den Papierkorb wandern.

Printperfection


Redaktionsbeitrag Druckveredelung - weit mehr als Technik aus der wörkshop 5/6_2009 als PDF-Download: Woerkshop_2009.pdf [PDF 668 KB]

f:mp.-Redaktionsbeitrag Veredelungstechniken und die Aufgabe der Medienproduktioner als PDF-Download: value-print.pdf [PDF 150 KB]

PDF-Download der Broschüre: Corporate Publishing und Value added Printing - erfolgreiche Unternehmenskommunikation
CPundVAP.pdf [PDF 738 KB]

Auf dieser Website erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der Printkommunikation - Viel Spaß dabei!